Beispiele Neue Medien

Der Begriff Neue Medien bezieht sich grundsätzlich auf die gegenwärtigen, aktuellen Medien. Somit unterscheiden sich die neuen Medien von vor Jahren zu denen heutzutage.

N

eue Medien - was genau verstand man ursprünglich unter diesem Begriff?


Neue Medien ist eine Bezeichnung, die zeitbezogene neue Techniken in den Medien beinhaltet. Zunächst fiel unter diesen Begriff das Radio, dann der Fernseher, nachdem sich diese Technik entwickelt hatte, später, mit der Entwicklung des Videotextes, verstand man auch diesen unter den Neuen Medien. Erst seit Mitte der 1990er Jahre versteht man unter der Bezeichnung "Neue Medien" alle elektronischen, digitalen und interaktiven Medien, aber auch Medien, die im Kontext zu Multimedia und Netzpublikationen stehen. Demnach fällt darunter nicht nur die Kommunikation, sondern auch die Mittel zum Ausdruck zeitgenössischer Kunst, die sogenannte Medienkunst.

Neue Medien - was versteht man darunter heute?


Im heutigen Verständnis werden als Neue Medien vorwiegend die Medien bezeichnet, die die Aufgabe haben, Daten in digitaler Form zu übermitteln oder auf eben diese zuzugreifen, beispielsweise E-Mail, Blu-ray, DVD oder auch das WWW. Allerdings gibt es auch eine engere Sichtweise, worunter insbesondere Dienste gemeint sind, die über das Internet möglich sind. Kennzeichnen für Neue Medien sind eine Handhabung, die sich auf einen Rechner stützt, das Vorliegen der Daten in digitaler Form, aber auch die Interaktivität mit eben diesen Daten. Der bereits zuvor erwähnte Begriff der Multimedia wird heutzutage häufig als Synonym für Neue Medien genutzt. Dies geschieht insbesondere, da eine Integration der verschiedensten Formen der Kommunikation, Sprache und Text, Computertechnik, Video und Audio u. a. erfolgen kann.

Neue Medien - der Einsatz in Schulen

Da Neue Medien immer mehr an Popularität gewinnen, finden sie auch im Schulunterricht Anwendung. Unter anderem, damit bereits jüngere Kinder den Umgang mit diesen früher und schneller erlernen, um das entsprechende Potential der neuen Medien auch ausschöpfen zu können. Gerade der Stand der häuslichen PCs, dem Nutzen des Fernsehers steigt stetig an, was die wachsende Bedeutung der Neuen Medien in privaten Haushalten widerspiegelt. Die Nutzung Neuer Medien im Unterricht sollte immer auch im Kontext der pädagogischen Schulentwicklung gesehen werden. Ihre Integration schafft allerdings auch einhergehende neue und komplexe Anforderungen:

  • Die genaue Ausstattung der Klassenzimmer und deren Finanzierung muss geplant werden.
  • Die Lehrer müssen sich in Hinblick auf die Hard- und Software möglichst tiefgreifende Kenntnisse und technische Fertigkeiten aneignen und diese auch entsprechend der andauernden Weiterentwicklung weiter ausbauen bzw. erneuern.
  • Die Grundlage der Nutzung der neuen Ausstattung bildet ein pädagogisches Konzept.
  • Es muss ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den alten, bewährten Konzepten, als auch den neueren geschaffen werden. Dies bedeutet, dass beispielsweise eine Computerisierung des gesamten Unterrichts nicht Ziel der Nutzung der Neuen Medien sein.
  • Lehrer sollten sich die essentielle Frage stellen, welche Inhalte bzw. Ziele können mit Hilfe der Neuen Medien, als Werkzeug und Mittel, interessanter gestaltet und dadurch besser bearbeitet bzw. verarbeitet werden?

Neue Medien - Perspektive an Schulen

Schulen haben noch immer große Schwierigkeiten, der stetigen Entwicklung im Bereich der Neuen Medien zu folgen. Auf der einen Seite stehen relativ geringe finanzielle Ressourcen der Schulen, andererseits besitzt das Lehrpersonal selbst kaum den Überblick über die Vielfalt an neuen Methoden bzw. Anwendungen, da diese sorgfältigerweise auf die didaktische und methodische Verwendbarkeit geprüft werden müssen.

Kategorie: Neue Medien

NEWSLETTER

BOOKMARK
RSS FEEDS
Zuletzt gelesen: beispiele-neue-medien | neue-medien | dvd | dtp | www.dtp
Logo des SEO CMS
©copyright 2009 by dtp-neuemedien.de - all rights reserved.